Konzentrationstipps für ein besseres Lernen

Konzentrationstipps für ein besseres Lernen

Passiert Dir das auch? Du sitzt vor deinen Lernunterlagen und versuchst dir zum hundertsten Mal etwas durchzulesen. Aber es will einfach nicht in dein Hirn rein!

Egal wie Du es versuchst, es bleibt nichts hängen. Noch schlimmer, Du bist für alle Ablenkungen plötzlich offen. Dein Smartphone gibt einen Laut von sich und Du schaust nach … Ein Bekannter hat gerade ein Video gepostet, Du schaust es gleich an und zack kommt noch schnell eine Nachricht rein ob Du für heute noch etwas vor hast … Und im Nu sind 30 Minuten rum und du hast immer noch nicht gelernt und gibst schlussendlich auf?

Deine Konzentration ist auf dem Nullpunkt angekommen.

Wir kennen das zu Genüge und haben uns daher mit einer Handvoll Möglichkeiten beschäftigt, welche deine Konzentration aufrecht halten.

Hier sind unsere 5 Lerntipps für eine bessere Konzentration beim Lernen:

1. Lern- und Arbeitsplatz gestalten

Um richtig Lernen zu können brauchst Du bestimmte Grundvoraussetzungen. Dazu gehört unter anderem dein Arbeitsplatz. Dein Arbeitsplatz sollte so geschaffen sein, dass Du optimale Lernbedingungen vorfindest. Dazu gehört so wenig wie möglich Lärm, genügend Helligkeit bzw. Licht (am besten ist Tageslicht – das strengt deine Augen weniger an und Du wirst nicht so schnell müde). Entferne alle störenden Geräusche und Gegenstände, wie z.B. Telefon, Radio, TV oder auch Bücher und Zeitschriften, die mit deinem Lernthema nichts zu tun haben. Lege Dir am besten alle Hilfsmittel schon vorab griffbereit an deinen Arbeitsplatz zurecht. So musst Du nicht mitten im Lernen aufstehen und alles zusammensuchen. So fängst du jedes Mal von vorne mit Lernen an.

2. Pausenplanung

Du kannst zwischen 30 – 60 Min intensiv konzentrieren. Nach so einer Konzentrations-/Lernphase ist es wichtig, eine Pause einzulegen. 10 Minuten reichen völlig aus. Bei längeren Pausen läufst Du sonst wieder Gefahr, dass bereits erlernte wieder zu vergessen und musst Dich erneut ins Thema einarbeiten. Die bereits vorgestellte Pomodoro Technik hilft Dir hierbei ungemein.

Richtig gut sind vor allem Bewegungspausen. Am besten Du drehst eine kleine Runde um den Block oder machst ein paar Dehnübungen. Hierdurch gewinnst Du schnell und einfach neue Energie für deine Arbeit. Wir persönlich stehen auf Kaffee. Mit ner Tasse raus an die Luft – Genuss pur. Andere schwören auf das sogenannte Power Napping. 10 Minuten Schlaf reichen aus, um deine Energie/Konzentration wieder aufzuladen. Auch hierbei gilt: Übung macht den Meister. Kleiner Tipp von uns. Bevor ihr die Augen zumacht, nehmt ihr einen Gegenstand in die Hand, der wenn er euch aus der Hand fällt ein lautes Geräusch macht. So lauft ihr nicht Gefahr das aus 10 min eine Stunde wird.

3. Richtig Essen und ausreichend Schlaf

Eine ausgewogene Ernährung ist prinzipiell wichtig. Obst und Gemüse sind super Energielieferanten, vor allem in den Lernphasen. Du willst lieber Pizza? Kein Ding, jedoch vielleicht erst am Abend, quasi als Belohnung. Pizza macht den Magen voll und mit vollem Magen lernt es sich schlecht. Dieses Schwere-Gefühl solltest du tagsüber lieber vermeiden.

Außerdem solltest mindestens 2 – 3 Liter Wasser am Tag trinken. Weißt Du natürlich längst, schon klar. Wir wissen jedoch, dass es viele dennoch nicht tun! Ein kleiner Helfer hierbei ist die Wasserflasche direkt an deinem Arbeitsplatz oder auch eine App (z.B. Yazio), die dich ans trinken erinnert. Beides funktioniert gut. Probiere es aus!

4. Energiediebe eliminieren & dauerhafte Überforderung vermeiden

Energiediebe gehen an deine Konzentration. Oftmals sind es Kleinigkeiten – wie z.B. der noch nicht gemachte Abwasch, oder die Klamotten vom Vorabend, die noch herum liegen oder der Mitbewohner, der laut Musik hört – aber sie stören und kosten Kraft. Kraft die Du eigentlich zum Lernen gebrauchen kannst. Also weg damit!

Und was meinen wir mit Überforderung? Ganz einfach, pass auf, dass Du dir nicht zu viel auf einmal vornimmst. So kannst Du dich schnell demotivieren. Ein kleiner Tipp: Schreib dir einen Plan, was genau und wann du lernen willst. Fange zudem früh genug mit dem Lernen an und plane deine zu Verfügung stehende Zeit richtig ein. Unter Druck lernen funktioniert nur bedingt – ist jedoch keine optimale Lernstrategie.

5. Konzentrationsübungen helfen beim Lernen

Konzentrationsübungen lassen sich einfach in Deinen Alltag integrieren und sind super Lernhelfer. So kannst Du deine Konzentrationsfähigkeit super verbessern.Was kannst Du machen?

Wir empfehlen Dir folgende Übungen.

Partnerübung: Abwechselnd bis 3 zählen

Das ist eine relativ einfache Übung mit Steigerungspotenzial. Du brauchst einen Partner. Stellt euch gegenüber auf. Nun fängst du an und zählst laut „eins“, dann übernimmt dein Partner und zählt laut „zwei“. Nun wieder du laut „drei“. Dies macht ihr 6-8 mal hintereinander weg. Jetzt gehst Du her und machst ein Geräusch, anstatt laut „eins“ zu sagen – z.B. „TUUUT“, dann folgt dir der Partner wieder mit laut „zwei“ und du mit laut „drei“. Auch hier wieder 5-6 Wiederholungen. Dann überlegst Du dir eine Bewegung anstelle der „zwei“, z.B. in die Höhe springen.

Der Ablauf ist aktuell folgendermaßen: „TUUUT“ – in die Höhe springen – laut „drei“, immer schön abwechselnd 😉

Nach ein paar Wiederholungen ergänzt ihr nun noch die „drei“ mit einer Grimasse. An dieser Stelle wird keine Zahl mehr genannt, sondern es wird „getuuutet“, gehüpft und Grimassen geschnitten. Eine Super Konzentrationsübung mit kreativen Impulsen für deinen Kopf. Danach fühlst Du dich wieder fit fürs lernen.

Einzelübung: Spiegelverkehrt schreiben

Die Übung hat was. Am besten fängst Du leicht an, z.B. mit deinem Namen. Wenn das gut klappt, versuche immer längere Sätze spiegelverkehrt zu schreiben. Auch hierbei kommt die Kreativität ins Spiel und regt wie bei der anderen Übung auch beide Gehirnhälften an.

Das sind unsere fünf Tipps für eine bessere Konzentration beim Lernen. Probiert es aus und schreibt uns eure Erfahrungen hierzu.

Steffi Müller

Frau Müller ist langjährige Expertin auf diesem Gebiet und steht Ihnen bei Fragen oder Problemen gerne zur Verfügung.

Menü schließen
×

Warenkorb