Geprüfter Berufspädagoge

Entwickle Dich zum Experten für berufliche Bildungsprozesse und lebenslangem Lernen.

Bp Titel Neu

Wofür ist der Geprüfte Berufspädagoge wichtig?

Warum der Berufspädagoge besonders in der modernen Arbeitswelt von heute und von morgen immer mehr an Bedeutung gewinnt?

Alle Welt spricht von Personalentwicklung, also um ganz genau zu sein, von individueller, gezielter und bedarfsgerechter Personalentwicklung. Hervorragend gut klingende Begriffe! Doch was sind die Ziele, die wir mit Personalentwicklung verfolgen? Wie gestalte ich in einem Unternehmen individuelle Personalentwicklung ohne Kostenexplosion?

Welchem Bedarf müssen wir gerecht werden? Woran erkennen wir den aktuellen Bedarf? Wie wird sich dieser verändern?  Und jetzt noch die Frage nach den neuen Medien – digital, online, Präsenz, Inhouse, extern, Single oder im Team? Auf all diese Fragen brauchen wir in Unternehmen und Organisationen Antworten und natürlich nachhaltige Strategien zur Umsetzung. Und genau dazu ist der Berufspädagoge in der Lage.

Berufspädagogen verfügen neben den grundlegenden didaktischen und methodischen Fähigkeiten eben auch über die Kompetenz, crossmedial zu planen, zu organisieren, umzusetzen und zu evaluieren – komplette Learning-Journeys für Mitarbeiter, Teams und Organisationen zu entwickeln.

Das nimmst Du für Dich mit ...

… wie man Bildungsprozesse koordiniert, vorbereitet und in den beruflichen Alltag nachhaltig einbettet

… wie man das Lernen in Teams fördert und für Wissenstransfer sorgt

… wie man unternehmensspezifische Lernsysteme im Rahmen der Personalentwicklung implementiert,
umsetzt
und evaluiert

… wie man den Lernbedarf einzelner Mitarbeiter, Lerner und auch Teams ermittelt

… wie man angemessene Lernmethoden bedarfsgerecht identifiziert, implementiert und kombiniert

… wie man durch individuelle Learning-Journeys auch Unternehmensprozesse zielorientiert mitgestaltet

… wie man den neuen Anforderungen an Mitarbeiter-, Team- und Organisationsentwicklung durch zeitgemäße Bildungsprojekte gerecht wird

Diese Voraussetzungen sind notwendig

... für die Weiterbildung zum geprüften Berufspädagogen

Zur Prüfung zum Geprüften(r) Berufspädagogen(in) wirst Du dann zugelassen, wenn du

  1. den Fortbildungsabschluss zum:
    • Geprüfte(n) Aus- und Weiterbildungspädagogen(in) oder
    • einen Fortbildungsabschluss zum Fachwirt bzw. zur Fachwirtin oder
    • zum Fachkaufmann bzw. zur Fachkauffrau oder
    • zum Industrie-, Fach- oder Handwerksmeister(in) oder
    • einen vergleichbaren Fortbildungsabschluss nach einer Fortbildungsregelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes oder der Handwerksordnung und eine anschließende mindestens einjährige Berufspraxis,
  2. ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen staatlich anerkannten Fachschulabschluss nach einer zweijährigen Fortbildung und eine anschließende mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens fünfjährige Berufspraxis und eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach § 4 der Ausbildereignungsverordnung oder eine vergleichbare berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation nachweisen kannst.

Die angesprochene Berufspraxis muss sich bereits auf spezifische Aufgaben des (der) Geprüften Berufspädagogen(in) nachweisbar beziehen.

Darüber hinaus kannst du auch zugelassen werden, wenn du durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machst, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Lerninhalte der Ausbildung

Kernprozesse der beruflichen Bildung

Du lernst unter anderem die Lern- und entwicklungstheoretische Grundlagen für Bildungsprozesse sowie die didaktische und methodische Aufbereitung von Bildungsprozessen und deren Umsetzung im Rahmen der Unternehmensprozesse.

Ein weiterer Inhalt ist die Gestaltung von Lernzielen und Lerninhalten sowie der Einsatz moderner und zeitgemäßer Instrumente und Technologien.

Planungsprozesse der beruflichen Bildung

Hier beschäftigst Du dich mit der Identifizierung von kurz-, mittel– und langfristigem Lernbedarf und modernen Ansätzen des Bildungsmarketings. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Gestaltung von Kursen unter Berücksichtigung zu Grunde liegernder Rahmenlehrpläne, Fortbildungs- und Prüfungsordnungen sowie die Planung, Gestaltung und Kombination von Lernorten, Lernformaten und Lernmedien.

Managementprozesse der beruflichen Bildung

Du konzentrierst Dich auf das effiziente Management von Bildungsprodukten, Qualifizierungsmenge und die Führung sowie Entwicklung von Mitarbeitern und Teams. Du lernst Inhalte und Maßnahmen zum Qualitätsmanagement in der beruflichen Bildung und für das Controlling und die Evaluation von Lernund Bildungsprozessen. Außerdem lernst Du Möglichkeiten zur Finanzierung von Bildungsprojekten.

Was ist Deine finanzielle Investition für den Workshop?

Geprüfte(r)
Berufspädagoge (in)

5.049
00
  • auch Ratenzahlung möglich
  • Preis pro Person / offene Veranstaltung

Geprüfte(r)
Berufspädagoge (in)

auf Anfrage
  • Buchung ab 8 Personen möglich.
  • INHOUSE Veranstaltung
INHOUSE

Den genauen Veranstaltungsort sowie den exakten Verantsaltungszeitraum findest Du unter unserer Terminübersicht.

Hier geht’s zu den Terminen.

Was für Fördermöglichkeiten gibt es?

Bei der Finanzierung Deiner Fortbildung kannst Du unter anderem auf die Unterstützung von Bund und Ländern durch das Aufstiegs-BAföG bauen. Hier warten bis zu 50% Zuschußanteil und 50% Belohnungsanteil auf Dich, unabhängig vom Einkommen. Darüber hinaus bestehen je nach Bundesland weitere Fördermöglichkeiten, so dass Förderungen bis zu 100% der Kurs- und Prüfungskosten möglich sind.

Über Deine Fördermöglichkeiten beraten wir Dich gerne in einem persönlichen Gespräch. Vereinbaren HIER einen Termin!

Was ist Deine zeitliche Investition für die Fortbildung?

750 Stunden

(insgesamt)

KURSUMFANG
KURSDAUER

24 Monate

(insgesamt)

20 x 3 Tage Präsenzworkshop

(Freitag, Samstag, Sonntag)

WORKSHOP
LERNPLATTFORM

Online-Zusatzlernmaterial:

Erklärvideos, Lernkarten, Skripte, Quizzes, Podcasts etc. durchgehend auf unserer Lernplattform verfügbar

14 Online-Workshops:
Freitag 17:00 bius 20:00 Uhr und Samstag 09:00 bis 15:00 Uhr

ONLINE WORKSHOPS